LogoLogo

Tiefkühlköstlichkeiten STANNECKER GmbH

 

Kräuterseitlinge

Kräuterseitlinge - wie der Name schon verspricht - besitzen ein exzellentes Aroma, das im Geschmack etwas an Steinpilze erinnert. Der feinwürzige Pilz ist wunderbar zart mit leichtem Waldaroma. Durch seine fleischige Konsistenz eignet er sich für eine ganze Reihe an Rezepten, die einen bissfesten Pilz brauchen. So eignet er sich hervorragend für die vielseitige Küche: Kräuterseitlinge lassen sich für Pfannengerichte, Suppen oder Ragouts verwenden, ohne schwammig zu werden. Gebraten schmeckt er sehr gut zu Pasta-Gerichten und Salaten, aber auch zu Fleisch und Fisch.

Kräuterseitlinge:
5 x 1.000 g

Zutaten:
Kräuterseitlinge geschnitten.

 
Artikel Inhalt Ktn/Lage Ktn/Pal. VE Art.-Nr.
TK Kräuterseitlinge 1.000 g 12 84 5 80487
Nährwerte pro 100 g:
Brennwert 138 kJ / 33 kcal
Eiweiß 4,4 g
Kohlenhydrate 3,3 g
Fett 0,0 g
 

Gebratene Kräuterseitlinge mit Medaillons
Zutaten für 4 Personen
1 Zwiebel, 1/2 Bund glatte Petersilie, 1 Schweinefilet (ca. 400 g), 50 g Butterschmalz, Salz, Pfeffer, 750 g Kräuterseitlinge, 250 ml Bratenfond, 1 TL Speisestärke, Alufolie
Zubereitung
Zwiebel schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Schweinefilet waschen, trocken tupfen und in 4 Medaillons schneiden. 20 g Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons unter Wenden 5 Minuten braten. Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einschlagen und ruhen lassen. 30 g Butterschmalz in die Pfanne geben und die Pilze min. 10 Minuten darin braten bis der natürlich austretende Pilzsaft verdunstet ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie zufügen. Bratenfond angießen und kurz aufkochen lassen. Mit Speisestärke abbinden, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Medaillons mit Kräuterseitlingen auf Tellern anrichten und mit Ciabatta-Brot servieren.